Mentoren

Die persönliche Betreuung jedes Stipendiaten durch einen ehrenamtlichen Mentor ist ein zentraler Bestandteil des Deutschen Schülerstipendiums.

Die Mentoren sind für die Stipendiaten Vertrauensperson und Mittler zwischen Elternhaus, Schule und Stiftung und begleiten sie in ihrer persönlichen und schulischen Entwicklung auf dem Weg zum Abitur. Sie treffen sich regelmäßig mit den Stipendiaten, ermöglichen ihnen die Teilnahme am gesellschaftlichen und kulturellen Leben und unterstützen sie bei schulischen und persönlichen Fragen und Problemen. Bei der Gestaltung der jährlichen Förderpläne sind die Mentoren wichtige Ratgeber und besprechen mit den Stipendiaten, wie die dort festgelegten Entwicklungsziele am besten erreicht werden können.

"Im glücklichsten Fall einer Stipendiaten-Mentorenbeziehung entwickelt sich eine über das Mentorat hinausgehende persönliche Freundschaft. Das ist wie ein Geschenk: Ein Brückenschlag zur Jugend."

Mechthild Scherf, Mentorin aus Nordrhein-Westfalen

Mentoren können und wollen die Eltern keinesfalls ersetzen. Sie beraten, unterstützen und fördern immer dann, wenn Eltern und Erziehungsberechtigte diese zusätzliche Unterstützung ihres Kindes brauchen.

Die Mentoren werden von der Roland Berger Stiftung sorgfältig ausgewählt, geschult und kontinuierlich begleitet. Bei den von der Stiftung organisierten regelmäßigen Treffen haben die Mentoren die Möglichkeit, sich über ihre Erfahrungen mit ihren Mentees auszutauschen.

"Vor drei Jahren habe ich ein Mentorat für ein 14-jähriges Mädchen übernommen. Es ist berührend zu erleben, wie sich in diesen drei Jahren, angeregt und unterstützt durch das Programm der Stiftung, der Blick dieses Mädchens allmählich geweitet hat. Ihr Verständnis von der Welt und den Zusammenhängen in unserer Gesellschaft ist behutsam gewachsen. Inzwischen ist aus einer passiven Grundhaltung, aus der heraus das Leben so hinzunehmen war, wie es sich eben zeigte, ein Gefühl dafür entstanden, etwas bewirken zu können und Gestaltungsmöglichkeiten zu haben. Ich bin sehr beeindruckt, wieviel Lebensfreude und Fröhlichkeit dieses Erkennen mit sich gebracht hat. Für mein persönliches Leben ist es eine große Bereicherung und eine tiefe Freude, an diesem Werden begleitend teilnehmen zu dürfen."
Elisabeth Schäfermeyer, Mentorin aus Bayern

Ihre Ansprechpartner

Personenbild

Barbara Loos
Gesamtkoordinatorin Mentorenprogramm

Büroanschrift

Roland Berger Stiftung
Lehrer-Wirth-Str. 4
81829 München

Telefon: +49 89 9544526 25
Fax: +49 89 9544526 1125
barbara.loos@rolandbergerstiftung.org

Personenbild

Christoph Hoffmann
Koordinator Mentorennetz in den östlichen Bundesländern

Büroanschrift

Roland Berger Stiftung
Carl-Zeiss-Platz 16
07743 Jena

Telefon: +49 3641 2277478
Fax: +49 3641 2377978
christoph.hoffmann@rolandbergerstiftung.org